Herzlich Willkommen

bei der St. Josefs Schützenbruderschaft

Heinrichsthal-Wehrstapel

   

1923

Am 4. Januar 1923 trafen sich „Im Schlomberg“ (Hochstein) 32 Männer aus Heinrichsthal und Wehrstapel, um einen eigenen Schützenbund zu gründen. Die versammelten Männer wählten den ersten Vorstand. In der Generalversammlung vom 26. Januar 1923 wurden die 23 Paragraphen des Schützenbundes vorgelegt und beschlossen. In dieser Versammlung wurden 24 neue Mitglieder aufgenommen
Um die Vereinskasse aufzubessern, wurde vereinbart, ein Theaterstück in der Gastwirtschaft Ferdinand Hengesbach durchzuführen. Es fehlte auch nicht an freiwilligen Spielern. Als am 24. Februar 1924 der Vorhang um 19.00 Uhr aufging, hatte man ein volles Haus. Angehörige der Mitglieder zahlten 0,50 RM und Nichtmitglieder 0,70 RM Eintritt. Es wurde auf eine Wiederholung gedrängt. Am 2. März erfolgte die zweite Vorstellung mit gleich gutem Erfolg. Der Verein hatte sich öffentlich gezeigt und neue Anhänger gefunden. In der Vereinsversammlung am 23. März 1924 in der Gastwirtschaft Schulte in Wehrstapel war man mit den Einnahmen sehr zufrieden. Der Verein brauchte Geld, um die nötigsten Anschaffungen zu machen. Es gab keine Gewehre, keine Fahnen, keine Schärpen und auch sonst fehlte es an allen Dingen, die ein Schützenverein braucht.

   

 

 

bild folgt

Königspaar

Alexandra und Torsten Menke

 

   

 

 

 bild folgt

Vizekönigspaar

Joshua Koch und Amelie Liese

 

   

 Kaiser2018web

Kaiserpaar

Ulla und Addi Schulz

 

   

  bild folgt

  Kinderkönig
Jonas Kaldewei

 

 

   

nächste Termine  

Keine Termine
   

Bis zum Schützenfest sind es noch